Beispiel für ein optimales Boxtraining

Nachfolgend findest du ein optimales Boxtraining dass gleichermaßen anstrengend aber auch nicht überfordernd ist. Optimal für jeden Einsteiger.

 

Die 4 verschiedenen Trainingsphasen

 

 

 

Mit dem Boxtraining, das circa 1,5 Stunden dauern sollte, könntest du mit folgenden Übungen starten.

1.Phase des Boxtraining (20 Minuten Springseilen oder Joggen)

Optimal fängt ihr eurer Boxtraining so an:
Ihr fangt an mit 5 Minuten Springseilen/Joggen und anschließend macht ihr 30 Liegestütze.
Nun fahrt ihr fort mit 5 Minuten Springseilen/Joggen und anschließend macht ihr 30 Rumpfbeugen.
Zum Schluss noch 5 Minuten Springseilen/Joggen und anschließend macht ihr 30 Liegestütze und 30 Rumpfbeugen um die erste Phase des Boxtraining abzuschließen.

5 Minuten Muskel dehnen (Beine, Rücken, Arme, Nacken)

Trink 2-3 Schlücke Wasser, bandagier dir deine Hände und zieh anschließend deine Boxhandschuhe an.

2.Phase des Boxtraining(20 Minuten Schattenboxen)

Einfache Kombinationen und Blocken, Kampf simulieren im Kopf und zwar in Runden (5 mal 3 Minuten).

3.Phase des Boxtrainings (15 min Ausdauer am Boxsack)

Optimal hierfür eignet sich die Kombination „Jab Cross Jab Cross“ Führe dies 2 Minuten lang konstant aus

Zuerst beginnst du mit 2 Minuten Boxen und anschließend 30 Liegestützen. Dann wirst du erneut 2 Minuten Boxen mit anschließend 30 Rumpfbeugen.
Gönn dir die erste Minute Pause.
Jetzt wiederholst du das gleiche Set nochmal, machst eine Minute Pause und wiederholst das Set zum letzten Mal

2 Minuten Pause, verschnaufe etwas, trinke wieder 2-3 Schlücke wohltuendes Wasser

4.Phase des Boxtraining(15 Minuten Kombinationen boxen am Boxsack)

Hierbei musst du nicht konstant in den Boxsack schlagen dafür musst du versuchen schöne einfache Kombinationen und harte Treffer zu landen
Überstürze hier nichts da du erst lernen musst wie man richtig schlägt und ein Gefühl dafür bekommen musst.
Selbstverständlich heißt das jetzt auch nicht dass du nur sporadisch alle 30 Sekunden eine Kombination ablieferst, aber ich glaube du hast verstanden was ich meine!

Zuerst beginnst du mit 2 Minuten Boxen(abwechslungsreiche Kombinationen mit harten Treffern) und anschließend 30 Liegestützen. Dann wirst du erneut 2 Minuten Boxen mit anschließend 30 Rumpfbeugen.
Gönn dir die erste Minute Pause.
Jetzt wiederholst du das gleiche Set nochmal, machst eine Minute Pause und wiederholst das Set zum letzten Mal

2 Minuten Pause

Letzte Phase des Boxtraining(Ausdehnen)

So jetzt haben wir es fast geschafft:
Dehne dich jetzt nochmals 5-10 Minuten richtig aus ich möchte das Ausdehnen wirklich betonen da es sehr wichtig ist.
Versuche dich während des Dehnens zu entspannen und immer schön langsam auszuatmen.
Wenn du das nicht tust wirst du es im Nachhinein bereuen, glaub mir!

 

Es ist äußerst empfehlenswert sich zuerst mit Video Kursen Impressionen für mögliche Trainingseinheiten zu holen. So kannst du die gleichen Abläufe die professionelle Box-Trainer empfehlen einfach in deine Trainingseinheit hinein kopieren.

 

>>zum Online Boxing-Kurs<<*

 

 

*Affiliate Links (Bei Kaufabschluss erhalte ich eine Provision)

 

Advertisment ad adsense adlogger